Im Massanzug

credit: Divine Bitches – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich liebe dieses Bild. Auch ich kann so oft einfach nur staunen über das, was mir geschieht. Ich trage meine Fesseln so stolz, wie wenn ich in einem Massanzug zur Geltung kommen würde. Alles passt. Und die Schneiderin, die alles angepasst hat weiss genau, was ich brauche – und was nötig ist, dass ich mit dem „Anzug“ meinen Aufgaben nachkommen kann…

Im Gesicht des jungen Mannes widerspiegelt sich der Blick seiner Herrin, die ihn mit Freude mustert und prüft, ob alles seinen richtigen Platz hat, bevor sie über seinen Körper streicht…

Es liegt in unserer Sinnlichkeit ein Sinnieren darüber, wie es kommen konnte, kommen durfte, wie es kam, und wie glücklich wir darüber sind. Und indem wir diese Dankbarkeit zeigen und ausdrücken, ehren wir die Fügung und einander.

Es sind zusätzliche, unsichtbare, ganz besonders geschmeidige und doch feste Fesseln, die uns unsichtbar und doch sichtbar und vor allem fühlbar verbinden.

Danke, dass Du mich erkannt hast, Herrin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.