Abgeschieden ausgeliefert

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of The English Mansion

Ich liebe die absolute Auslieferung, und Du möchtest diese auch so oft wie möglich herstellen. Darum ist Ferienzeit immer mit der Reise an einen Ort verbunden, wo wir allein sind und auf jeden Fall im gesellschaftlichen Alltag niemand danach fragt, wo ich bin. Denn ich bin in gewahrsam, arretiert, weg geschlossen, angekettet und so platziert, dass Du jederzeit Zugriff auf mich hast. Und dabei soll mir sehr wohl deutlich werden, dass Du über mein Tun bestimmst. Getreu dem Wesen einer Königin und Göttin, bestimmst Du, wie ich lebe. Und Du bestätigst Dir die absolute Verfügungsmacht über mich, indem Du immer wieder Situationen schaffst, in denen ich fühlen, erleben kann, dass, wenn Du nicht innehältst, ich weiter gefordert werde.

Das Erleben Deiner Macht ist für uns Beide hoch erotisch, und ich schwebe dabei zwischen Traum und kompletter Klarheit, wenn Du mir Deinen Odem in die Maske hinein bläst… Nichts hat in meinen Gefühlen und Gedanken mehr Platz ausser Du, Du bestimmst komplett über mein Denken und Empfinden. Irgendwann hockst Du plötzlich auf mir und treibst deinen Reitknüppel tiefer in Dich hinein. Du riechst unsere Lust und siehst meine geweiteten Augen und spürst meine Hörigkeit und geniesst Dein willfähriges Eigentum, das Du erneut komplett genommen hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.