Bei Dir

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of The English Mansion

Bei Dir erlebe ich die hellsten Höhen und die schönsten Tiefen. Ich darf dienen und bin darin nicht nur geduldet. Ich bin willkommen, ja, ich werde ersehnt. Und gehalten, animiert, motiviert, gefördert und gefordert. In meiner Ausrichtung auf Dich komme ich mir selbst näher und lerne ich mich lieben, weil Du mir Deinen Blick auf mich zeigst und mich ermunterst, mein Wesen mehr und mehr anzunehmen.

Und indem ich Dir meine Hingabe schenke, meine Lust auf Dich ausrichte, mein devotes Wesen frei lege und von Dir ausbilden lasse, stelle ich Dich ins Licht und sehe, wie Wärme Dich flutet und mein Begehren Dir schmeichelt, ohne Dich verlegen zu machen, sondern um Dich zu bestärken in Deiner Kraft, Verantwortung für mich und andere weiter anzunehmen, die Menschen zu lieben und ihnen gut zu tun. Denn im Kern Deines Mikrokosmos will ich immer da sein, verlässlich und als Kraftquelle, die durch ihre sklavische Bindung Dir ewig zur Verfügung steht. Ich möchte einer der Menschen sein, welche Dir Deine Energie vielfältig zurück geben und Dich in all Deinen Lebensweisheiten auf positive Weise bestätigen.

Und während ich mit dieser tief empfundenen Freude und dienendem Drang vor Dir knie, spüre ich und schmecke ich Deine Freude und unser Strahlen wärmt unsere Seelen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.