Mein liebes Joch

credit: Men In Pain – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Was für ein schöner Moment! Und wie herrlich schwer ist das Joch! Wenn die Schlösser einschnappen fährt mir der Klang durch den Körper. Ich beobachte Dich, und Du bemerkst es natürlich. Ein Lächeln liegt auf Deinen Lippen, denn natürlich spürst Du meine Blicke – und du stellst fest, dass ich mich so verhalte, wie es sich gehört: Ich lasse Dich nicht aus den Augen, wann immer mir das möglich ist. Und so sehe ich, was das Joch und mein Einschluss darin auch mit Dir macht. Welch mächtiges Zeichen! Welch Ausdruck Deines Besitzes!

Und ich befinde mich in einem Zustand einer gewissen Erlösung, eines Friedens, der in dem Moment sich in mir ausbreitet, in welchem ich meine Situation annehme und mich nicht dagegen wehre. Und das fällt nicht schwer. Denn mein submissiver Geist kennt das Glück der Hingabe: Indem ich mein Joch akzeptiere, meine Gefangenschaft, meine Verletzlichkeit, erfahre ich umgekehrt Deinen Griff nach mir, Deine Sorge, Deine Verantwortung, die Einlösung des Versprechens, nach mir zu sehen, für mich zu sorgen, mich zu behüten. In der Einkerkerung liegt ein besonderer Frieden – und die Mühsal, das Gewicht, die Botschaft, nichts anderes tun zu können, als einfach gefangener sklave zu sein, macht mit uns Beiden ganz viel. Das Joch ist wie ein eingeschlagener Pflock, mit welchem wir unsere Bindung weiter besiegeln. Und so sitze ich schliesslich am Boden, zu Deinen Füssen, und Du fasst nach dem Pranger und drückst ihn nach hinten und unten, bis er am Boden aufliegt. Nun sehe ich zu Dir auf, hilflos gefangen, und meine Augen tun weiterhin das Gleiche: Sie suchen Dich, ruhen auf Dir, und mein Staunen über Dich ist so wach wie am ersten Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.