Die Kette in der Lust und im Leben

credit: Printscreen – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

In der täglichen Arbeit – am Arbeitsplatz, im Umgang mit Freunden – kann sich eine submissive Neigung auf verschiedenste Weise ein wenig Luft verschaffen, ein wenig gelebt werden… Hilfsbereitschaft, Wertschätzungs-zeichen „allgemeiner Art“ für Frauen können erfolgen, ohne jemanden zu brüskieren oder in Verlegenheit zu bringen. Zuvorkommenheit wird auch heute noch da und dort geschätzt, und ich bin noch nie geohrfeigt worden, wenn ich einer Frau die Tür aufgehalten habe. Aber heute werde ich gerügt, wenn ich es vergesse. Von der EINEN Frau, die das von mir erwartet – zusammen mit dem generellen Respekt für die Weiblichkeit (und die Menschen allgemein). Mit meiner Herrin lebe ich die Unterwerfung und unbedingte Zuwendung in möglichst vielen Bereichen des Lebensalltags, und dabei zeigt sich immer wieder, dass es noch nicht in mein Fleisch und Blut übergegangen ist. Zu wenig Zeit ist uns jeweils geschenkt, um tief einzutauchen, zu sprunghaft oder selbst-vergessen lassen mich meine Gefühle manchmal sein… so dass ich die führende Kette manchmal nicht spüre.

Doch in der körperlichen Begegnung, in meinem Dienst als Dein Lustsklave, ist die Kette, ob real gerade an- oder abgelegt, immer vorhanden, ist das Bewusstsein ausgeprägt und längst verfestigt. Zu lange habe ich zu viel entbehrt, um mich nun nicht mit aller Verve meines intrinsischen Wollens in meine Sinngebung zu stürzen, die darin liegt, Dir ein submissiver, sklavisch-devoter Diener Deiner Lust zu sein. Und es ist wunderbar, zu fühlen, dass die besagte Kette auch Dich gewissermassen bindet: Du willst es, verlangst es, setzt mit meinem Dienen Botschaften gleich, die Dir ganz viel bedeuten, und Du bist so lieb, mir das auch immer wieder zu zeigen. Und so ist unsere Lust uns immer wieder wie ein Energieriegel für den ganzen Organismus, der für die Vielfalt unserer Femdom-Bindung steht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.