Natürliche Wollust

credit: Printscreen, Illustration vom diener der SHI – courtesy of The English Mansion

Es ist so lehrreich, macht mich andächtig und erfüllt mich mit Staunen, wenn ich ganz unmittelbar unter Dir erleben kann, wie sehr Du zwischen Kontrolle und freier Lust pendeln kannst.

Du schaffst Dir, nein, uns immer wieder einen Rahmen, in dem absolut klar ist, an was wir uns durchwegs orientieren können.

Ich bin absolut fixiert auf Dich, all meine Sinne, so weit Du sie mir nicht eingeschränkt hast, sind nur auf Dich fixiert, und ich schwimme auf den Wogen meiner Wahrnehmungen. Und alles, was Du für meinen Dienst vorkehrst, hat diese erregende, wohltuende Komponente perfekter Berechnung, bis wir dann eintauchen in unser Erleben, in die unmittelbare Begegnung. Wie Du Dich dann Deinem Verlangen hingeben, wie Du geniessen kannst, wie Appetit zu Hunger wird und Verlangen zu Verschlingen, ist weit über die körperliche Erfahrung hinaus atemberaubend. Du triumphierst in Deiner Lust, doch Du schenkst mir damit so viel eigenes Wohlgefühl: Meine Traumfrau, das Wesen, das ich mehr achte, respektiere, bewundere und liebe als jeden anderen Menschen, nimmt meine Ehrfurcht und Anbetung so wahr, wie ich mir das immer ersehnt habe von einer Frau, die meine Göttin wird: Du geniesst, Du nimmst, und hast keinerlei Scheu, mir zu zeigen, was das Dir bedeutet. Du schenkst mir Zugang zu Deiner Lust, zeigst mir, was Du brauchst und begehrst und ersehnst, und ich darf tatsächlich wie der Überbringer wunderbarer Botschaften Teil Deines Glücks sein.

Und wahrscheinlich wird dieser Eindruck mir immer bleiben: Ich begegne Dir in der Lust wie ein Novize, ein Junge, der die Welt entdeckt und auf eine Frau trifft, die ihn mit Sicherheit, Selbstverständlichkeit und Natürlichkeit führt und mit mir die geilsten Dinge macht, ohne je einen Zweifel daran zu lassen, dass das alles für uns absolut natürlich ist.

Du hast nie aufgehört, die Lust als natürlichen, wichtigen Teil Deines Lebens zu sehen, unabhängig von Umständen, Alter oder irgendwelchen Sorgen, und gleichzeitig liegt in Deiner natürlichen Sicht eine erlösende Entzauberung: Sex, körperliche Begegnung ist kein Mythos, keine Sphäre. Es ist Bewusstsein, Begegnung, Liebesgabe in der Berührung – und die Wollust? Sie ist lebendige Lebenslust. Ganz einfach. Ganz schön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.