Es soll Dir gut gehen. Richtig gut.

Ich bin soooo gerne bei Dir. Und wenn ich es sein darf, ist es auch immer reine Gnade. Vertrauen. Genuss. Offenheit. Ehrfurcht. Inbrunst. Innigkeit. Es gibt so viele wunderbare Worte, die für das stehen, was dann Raum bekommen darf. Und Tiefe.

credit: Illustration vom diener der SHI

Ich möchte schmecken können, wie es Dir geht. Ich frage nach Dir. Was brauchst Du? Wie tue ich Dir so richtig, richtig gut? Was magst Du gerade besonders? Und Deine Mitte, Dein Lebenszentrum, Deine wunderbare Frucht gibt mir Antwort. Und wenn ich dann hoch sehe und in Deinen Augen lese, wenn ich Dir auch mit Blicken meine Freude zeigen kann, bin ich glücklich, weil ich Dir so unmittelbar zeigen darf, wie sehr Du mich begeisterst, wie sehr ich Deine Freude will, wie begehrenswert Du bist in Deinem Lustverlangen, magst Du auch selbst darüber staunen. So schön, dass Du mir glaubst und meine Ehrerbietung tief in Dir aufnimmst!

Die weibliche Lust kann ganz lange in immer neuen Wellen auf und nieder schweben und Tiefen streifen, über die ich immer wieder staunen werde. Es ist ganz wunderbar, mein eigener Rausch, Dein erster Zeuge dafür zu sein, und für den Wind sorgen zu dürfen, der Dir die Wellen beschert.

Der Zauber Deiner Weiblichkeit wird in mir immer Deinen grössten Bewunderer haben.

6 Kommentare zu „Es soll Dir gut gehen. Richtig gut.

Schreibe eine Antwort zu diener der SHI Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.