Werdung

credit: Printscreen, bearbeitet vom diener der SHI- courtesy of kink.com

Die Konditionierung, jederzeit in meine Löcher penetriert werden zu können, war ein gewaltiger Schritt und hat mich nachhaltig geprägt. Hirnwäsche und seelische Prägung in einem, bis zur Identifikation und dem Erkennen, dass mir die Benutzung meiner sklavenFotzen ungeheuerliche weitere Möglichkeiten schenkt, Diener zu sein, benutzbares Objekt, Spielzeug.

In meiner Art, die Benutzung anzunehmen und im Handeln meiner Besitzerin liegen so mächtige Botschaften, greift so tief in mein Bewusstsein ein geführter Schwanz ein, der nicht einfach ein Stück Fleisch penetriert, sondern mein Hirn und mein Bewusstsein formt.

Und dann? Kriege ich meine Löcher gestopft, werde ich reduziert auf die blosse Gegenwart, gefesselt, angebunden, gestopft und geknebelt und gerade weder Schwanz noch Loch, nur mehr ein Objekt, das zu warten hat. Doch es ist ja niemals nur ein Warten. Es arbeitet immer. In mir. Für Dich. Für uns. Und ich werde gefügiger, demütiger, weicher, williger. Du beugst mich meinem Wesen entgegen, gebrochen wird nur mein Stolz.

Wenn Du in Deinen Kerker hinunter steigst, prüfst Du Dein Eigentum, Deinen Schatz, der Dir Reichtum ist. Das ist das Wunder. Das gibt allem seinen Wert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.