Endgültig und ewig Dein

Mächtig sind Deine Zeichen, Deine Gesten, Deine Sprache, Deine Ketten – alles schenkt mir Umarmung und Halt und Festigkeit und die Bekräftigung, dass Du es ernst meinst mit mir…

credit: Printscreen, Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich küsse Dich, wie immer es mir möglich ist, ich zeige Dir mein Glück, mein Verlangen, meine Freude, meinen Willen. Ich atme Deinen Duft ein, sauge ihn ein wie ein Süchtiger. Ich bin Dir hörig und geniesse die Macht und Kraft, die daraus wächst. Deine Wollust ist eine Befreiung für mich, ich schäme mich meiner Steuerbarkeit nicht, im Gegenteil, denn ich weiss, dass sie Dich ehrt und stützt und inspiriert.

Du erlebst Deine Macht, erfährst meinen Respekt, meine HIngabe, Demut. Und mein Wunsch, Dir den Rausch Deiner Lust zu versüssen, brennt mir in der Seele und wird übermächtig.

Du bewunderst die Ketten an mir. Sie haben etwas Endgültiges. Sie sind schwer und kühlen meine warme Haut. Genau so entschieden, fest und endgültig ist Dein Eigentum an mir und Dein Wille, dieses Dein Leben lang zu geniessen. Und kein Tag vergeht, an dem Du nicht Deinen Blick auf mich richtest und beobachtest, fühlst, ob ich glücklich bin, weil ich die Freiheit fühle, so leben zu dürfen, wie es mir entspricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.