Göttliche Liebe

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Darin gehe ich auf: Deine Präsenz spüren, Dich bei mir haben, über mir, neben mir, so als wärst Du überall gleichzeitig, in Deinen Berührungen aufgehend, in meiner Anbetung für Dich geherzt werden… Nichts ist grösser als die Liebe, und wenn sie in unserem Kontext alles behütet, dann ist die Sprache, mit der wir kommunizieren, von unergründlicher Tiefe. Jenseits aller Worte empfange ich Deine Küsse, fühle ich Deine Zuneigung und durchströmt mich der unbändige Wunsch, Dir immer und immer wieder meine Dankbarkeit, meine Verehrung, meine Hingabe zu zeigen.

Du nimmst meinen Kopf in Deine Hände, und fühlst, wie tief Du mich mit Deinem ganzen Wesen durchdringst. Unsere Seelen sind verbunden, und wir Beide haben die Demut in uns, die dieses Geschenk, das wir uns sind, niemals verkennen wird. Du schaust mich an, tauchst in meine Augen und fühlst, wie bedingungslos ich Dir vertraue.

Wenn wir uns irgendwann lösen, haben wir Beide erneut aufgetankte Liebesspeicher, Herzenswärme und Seelenstrahlen, und wer uns auch begegnet – er wird einen Menschen sehen, der von den Göttern geküsst worden ist und in seinem Dasein angenommen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.