Genuss und oder Vorfreude

credit: Severe Sex Films – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich küsse Deine Schenkel, Deine Knie, und widme mich dem Gefühl zärtlich und voller Hingabe. Ich sehe nicht hoch, und doch kann ich Deine Freude, Deinen Genuss spüren. Deine Haltung ist so zugewandt entspannt, und ich weiss, dass ich mit meiner Innigkeit Dir zeigen kann, wie aufrichtig Du als meine Göttin vor mir thronst. Ich schiele auf Deine Hand, wünschte mir, sie würde sich auf meinen Kopf legen, doch schliesslich ist es die andere Hand, die sich auf meine Schulter legt. Wird sie mich weiter dirigieren, werde ich einen sanften Druck spüren und mich Dir nieder senkend noch viel intensiver widmen dürfen?

Du hast so viel Zeit. Und ich ja auch. Ich liebe diese Momente, in denen wir zelebrieren, was unser ganzes weiteres Leben prägen und ausmachen wird.

Ich möchte weiter ein Mit-Grund Deiner Lebensfreude sein und freue mich darüber, wie direkt sie sich über mir ausbreitet und mich einhüllt und gleichsam beschützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.