Aufmerksam und dankbar will ich bleiben

credit: Divine Bitches – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Täglich stehe ich wie ihr alle auch vor der Herausforderung, das Schöne zu sehen, an das Gute zu glauben und zu erkennen, dass meine Probleme so klein sind, dass meine Stimmung niemals so schlecht sein dürfte, dass ich den Tag in trüben Farben sehe. So viele Menschen, eigentlich fast alle, wenn wir an die theoretisch zusammengerückte Welt denken, haben es so viel schwerer als ich. Ich bin privilegiert, habe ganz viel von der Freiheit, von der Viele nur träumen können.

Auch ich habe Verletzungen, habe an manchen Tagen das Gefühl, getroffen zu sein, Verlust zu erleiden, Unrecht erfahren zu haben. Manchmal ersehnt man sich dort Wärme, wo man eher Kälte fühlt, und wartet auf das Licht, das doch bitte kommen möge. Aber ich habe das Licht in mir, ich habe so viel Liebe zu geben und darf so viel empfangen. Jetzt. Direkt heute. Wie kann ich auch nur einen Tag hadern und mich noch grossartig in meiner Trübsal fühlen, wenn ich mir die verquere Welt auf die Schultern lade? Du lebst mir das dankbare Leben vor, den klaren positiven Blick auf das Schöne in meinem Leben. Es liegt an mir, es einfach nicht zuzulassen, dass ein Schatten auf meine Seele fällt, denn sie ist bei Dir geborgen.

Wir sind alle Menschen, haben Bedürfnisse und Sehnsüchte und den Wunsch, geliebt zu werden. Also sollten wir einander zeigen, dass wir tatsächlich besonders sind, einzigartig, und dass wir im Eingehen auf einander für uns selbst ganz viel gewinnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.