Eine Art Tropf für meine Sinne

credit: Harmony Fetish – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Du hast mich in die Box geschlossen… immer wieder schaust Du her und labst Dich an meinen brennenden Augen, die keinen Moment von Dir lassen. Du tränkst und fütterst mich im Laufe des Abends, indem Du mir erlaubst, Deinen Finger abzulutschen, und natürlich habe ich sofort meinen Mund zu öffnen, wenn Du Dich dem Loch näherst. Ich empfange und belecke Deine gnädigen Finger, die einmal sich scheinbar gleichgültig auf mein Zungenbett schieben, dann wieder fordernd werden, bis Du mir einen Fingernagel auf die Zunge drückst zur Bekräftigung. Und so empfange ich Trauben, Schweiss, Lustsaft… ich schmecke Dich ab, ich belecke und lutsche Deine Finger und bettle damit darum, dass Du mehr von mir willst…

Und wenn Du Dich entfernst, versuche ich, abzuspeichern, tief drinnen, im sklavenherzen, und fest verankert im sklavenHirn, was meine Sinne empfangen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.