Hörig glücklich

credit: Harmony Fetish – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Wir lesen uns. Ich empfange Deine Reaktion, ich schmecke Dich, ich befrage Dich, ich finde Dich. Und unsere Blicke treffen sich, fliessen ineinander, und Du siehst in meinen Augen, was Du fühlst.
Dein sklave ist Dein Untertan, Dein Lustdiener, der Dir hörig ist, den Du genau jetzt weiter unterwirfst, süchtig und glücklich machst. Ja, ich bin versessen auf dieses Erlebnis, Dir Momente zu schaffen, in denen die Wände des Zimmers eingerissen werden, der Boden zittert und der Himmel sich öffnet. Alles, was Du mit mir an Lust erlebst, möge Dich feiern, Dir die Befriedigung schenken, begehrt zu sein und ein Verlangen zu spüren, das Du jederzeit befriedigt bekommen kannst.

Ich bekomme nie genug von Dir. Ich bleibe durstig, doch dieser Durst quält nicht. Er zeugt vom Leben, das ich liebe, von Zuneigung und Anbindung, Geborgenheit und Liebe, und nicht satt werden zu können, bedeutet auch, dass wir wertschätzen, was uns geschenkt wird. Wir bleiben Beide demütig, bescheiden, und das rührt den sklaven erst recht bis in seine Grundfeste an. Denn auch Dir wird nichts selbstverständlich, und so erlebe ich unsere Beziehung jeden Tag neu, sage meinem Glück guten Tag und will es hegen und pflegen. Hier, und überhaupt in meinem Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.