Wo ich bin bist Du

credit: Bondage Liberation – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich werde im Neuen Jahr nirgendwohin gehen ohne Dich. Ich werde es vielleicht gar nicht können, ganz sicher aber nicht wollen. Die Zeit, in welcher ich von Dir geleitet als Dein Eigentum lebe und atme, ist die intensivste, die ich mir vorstellen kann. Und ich kann das überall und immer fühlen und erleben, denn Du bist immer da. Und ja: Die Zeiten, in denen wir real zusammen waren, haben wir immer genutzt. Ich habe nicht nur ein Erlebnis einer weiteren Fesselung und Anbindung mit nach Hause genommen, sondern ein Stück Bewusstsein, und wenn ich heute daran denke, dann sind da nicht nur wunderbare, tröstende und Kraft gebende Sinneserinnerungen – es sind alles Erfahrungen, die mich in meinem Hier und Jetzt lebendig halten. Dazu kommt, dass Du immer mit mir im Dialog stehst.

Du bist wirklich ein Frauchen, das mit seinem Hund arbeitet, ihn ausbildet und abrichtet, und dabei lässt sich leicht beobachten, wie gerecht Du mir dabei wirst – und wie sehr Du das willst. Genau so wichtig ist es für mich, dass Du immer wieder neu fühlen kannst, wie klarsichtig ich für mein Glück bin und wie sehr ich mir wünsche, dass Du ganz viele Glücksmomente erlebst, in welchen Du einfach nur staunen magst ob mir, meinem Dienerwillen und meiner sklavenFreude.

Du bist die Beste. Und die Einzige!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.