Königin, sklave und Beschützer

Femdom-Beziehungen sind die Art von Relationen, in denen sich zarte, scheinbar zerbrechliche Weiblichkeit entfalten, ihre Schönheit blühen lassen kann, während die männliche Kraft lernt, sich genau darauf zu fokussieren: Mit aller Verve sich dem Schutz und der Nährung dieses Blühens zu verschreiben. Es gibt für mich keine schönere Lebensaufgabe, als einem geliebten und angebeteten Menschen (für mich ist das DIE Frau) zu noch mehr Strahlen zu verhelfen.

credit: Divine Bitches – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Und seidene, sich schmiegende und sanft fallende Stoffe sind wie stählerne Ketten genau dafür geschaffen worden. Alle unsere Insignien schenken uns Bekräftigung und Intensivierung unserer Bewusstwerdung von Identität und Bestimmung.

Ja, tatsächlich, ich habe auch vom Beschützen meiner Herrin gesprochen, und ich meine das auch so: Einerseits soll die Bündelung all meiner Energie unter Deiner Herrschaft zur weiteren Entwicklung und Stärkung Deiner Person beitragen, und anderseits weisst Du, dass ich meinen Beschützerinstinkt immer in mir trage. Solltest Du je bedroht sein, so will und werde ich Mittel finden, Dich zu beschützen. Auch das ist mein Anspruch und soll Deiner Sicherheit dienen. Und nur, wenn Du Dich sicher, geborgen und in der Herrschaft über Dein Reich weisst, können wir Beide in unseren Bestimmungen aufgehen.

Unser unbedingtes Ja zu einander ist unsere grösste Stärke, und jede Feier unseres Zusammenseins macht dies noch mächtiger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.