Geerdet und doch dem Himmel nah

credit: Divine Bitches – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Bei Dir bin ich willkommen, bei Dir bin ich daheim. Ich kenne meinen Platz und habe das Selbstvertrauen, zu glauben, dass ich ihn auch ausfüllen kann. Du schenkst mir Wertschätzung und die Erfahrung, dass eine Göttin Potential in mir sieht und mich auf Grund meiner Eigenschaften zu ihrem Besitzsklaven gemacht hat. Ich knie vor Dir und bin dankbar für all die Unterwerfungsgesten, mit denen ein sklave seine Demut und Dankbarkeit bezeugen kann. Ich bin hier, bei Dir, und alles ist gut. Dieser Moment kann ewig bleiben – und er wird sich wenigstens immer und immer wieder wiederholen. Du hast Zeit für mich, Du hast Interesse an mir, Du willst Lust durch mich erfahren, Du bringst Dein eigenes Leben in unsere Bindung mit. Du hast das Wesen einer Lehrerin, ganz natürlich: Geerdet und doch dem Himmel nah verstehst Du unser Leben auch als spirituelle Reise, und jeder Moment, der keine Worte mehr braucht, der Stille aushält, schafft um so mehr Bewusstsein.

Es ist eben nicht nur schön, geführt zu werden, niemals mehr den Druck zu verspüren, nicht mehr weiter zu wissen und doch handeln zu müssen – denn nun bin ich der Unterstützer eines Herrinnen-lebens, einer Frau, die nicht mal Mut braucht, um Verantwortung für mich zu übernehmen. Du spürst sie ganz natürlich, und sie ist Dir keine Last, denn Du weisst auch, was Dir dafür zukommt und immer weiter zusteht, tief sich bettend in Deinem Denken und Fühlen:

Der Mann vor Dir mit seinem gebeugten Rücken ist Dein sklave und Dir bis ans Ende Deiner Tage zugetan. Du weisst nicht, wie oft er schon den Boden vor Deinen Füssen geküsst, Deine Schuhe und Deine Zehen geleckt hat, aber Du weisst, was in seinem Herzen glüht und kennst sein Glück. Du wirst mich nie verlassen und genau so, wie ich dienen möchte, empfangen wollen, was ich Dir geben kann, Tag für Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..