Das Seil, mit dem Du zu mir sprichst

Credit: Divine Britches – Illustration: diener der SHI – courtesy of kink.com

Seile sind Liebesgaben unter besonderen Liebhabern. Es ist möglich, sie ganz sanft aussehen zu lassen und ihnen doch eine nachhaltige Wirkung zu verschaffen. Im Ergebnis liegt meine Hand, mein Arm bequem, aber es gibt keine Möglichkeit, zu entkommen. Das Seil berührt mich, hält mich geradezu als verlängertes Instrument Deiner Hände, und die Berührung ist so sinnlich wie Dein Kleid, das mich gerade streift… 

Wirst Du ausgehen, gleich aus dem Raum gehen, die Tür schliessen? Was hast Du vor, was wirst Du machen? 
Manchmal erzählst Du mir, wenn Du nach Hause kommst, davon, wie Du Dich gefühlt hast in der Gegenwart von Kolleginnen, in einer Sitzung, auf einem Ausflug, im Wissen, was wie zuhause auf Dich wartet…

Es ist ein erhabenes, wunderbares Gefühl für uns Beide, und wenn ich auf Dich warte, so versuche ich auch nicht, auszubüchsen. Nein, ich will genau da auf Dich warten, in der von Dir mir bestimmten Position, und ich will mit Dir wissen, wie sich das anfühlt, bis und gerade in dem Moment, in dem Du später endlich wieder den Raum betrittst. 

Du sollst die Bestätigung, den Kick, mich als Dein Eigentum zu besitzen, immer wieder haben. So wie ich. Auf Deine eigene Weise. Unfassbar schön, wie sehr wir uns darin entsprechen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..