Restriktion und Sorgfalt – Deine herrische Wohltat

Konzentriert nimmst Du meine Arretierung vor. Du machst das für uns Beide, denn je genauer und sorgfältiger Du jetzt bist, um so ungestörter und ungehemmter kannst Du Deinen sklaven danach benutzen. Und ich? Ich erlebe, wie meine Welt äusserlich enger und kleiner wird, während sie sich nach innen weitet. Und ich staune gleichzeitig immer wieder neu, wie selbstverständlich Du die Macht übernimmst und die Situation bestimmst. Handgriff für Handgriff schaffst Du Fakten und zusätzliche Bekräftigung, wer hier was zu bestimmen und sich unbedingt zu fügen hat.

credit: Elise Graves in Bondage Liberation – Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Gleichzeitig spüre ich auch immer wieder Deine Faszination über meine Einlassung, und das macht mich sehr glücklich, weil ich damit das, was ich am liebsten und im Grunde, da mein Vertrauen grenzenlos ist, am leichtesten gebe, etwas ist, das für Dich erstaunlich bleibt. Und damit als mein Geschenk an Dich von Dir wahrgenommen wird. Oh, liebe Herrin, wie sehr bist doch DU das Geschenk meines Lebens! Wir haben gerade wieder die Tage einander bekräftigt, dass wir unsere Zusammengehörigkeit so stark fühlen und wir ganz unverrückbar der Meinung sind, dass wir aus dieser Kraft heraus so sehr für andere da sein können. Du bist wahrhaftig ein besonderer Mensch, und nun schweige ich, auch in meinem Kopf, und fühle einfach… fühle meine Auslieferung und lass Dich in mich hinein sehen, mich geniessen. Gerade so, wie es Dir Bedürfnis ist. Wie schön ist das!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..