Die Knebel…

credit: Bondage Liberation – Illustration: diener der SHI – courtesy of kink.com

Da baumelt er in Deiner Hand, der Knebel… er glänzt noch von meinem Speichel, und Du wirst ihn mir gleich wieder anlegen und ihn ordentlich festzurren, und es gibt rein gar nichts, was ich dagegen tun könnte…

Knebel sind ein mächtiges Mittel der Disziplinierung und lassen einen die eigene Wehrlosigkeit massiv erfahren. Kommt dazu, dass, je nach Ausführung, auch jegliches Schreien lächerlich hilflos erscheint, weil höchstens ein Grummeln zu hören ist. Es ist schwierig, auch nur den eigenen Schluckreflex zu kontrollieren, und der Sabber tropft mir aus den Maulecken, ob ich es will oder nicht.

Natürlich ist die Atmung eingeschränkt, und es gilt, die eigenen Reflexe zu kontrollieren, um nicht ins hyperventilieren zu kommen. Und es gibt ja sooo viele soooo fiese Konstruktionen, und daneben ist auch ein dickes Seil, das durch die Lippen gezogen oder ein Höschen, das ins Maul gestopft wird, schon oder erst recht sehr effektiv.

Und nichts, wirklich nichts kann ich gegen Dich tun, und manchmal wird die Hilflosigkeit so gross, dass ich es vielleicht doch wollte, wäre es möglich, aber gleichzeitig geht es immer darum, auch in all diesen Reflexen immer dazu zu finden, die eigene Situation anzunehmen und sie zu bejahen. Es ist Dein Wille, und so, wie Du mich zähmen willst, auf die Art folgsam will ich werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..