Vertrauen geben und prüfen

Immer wieder, obwohl es ein so einfacher Vorgang ist: Wenn Du mich bindest, geht der Strom an. Unser Blick verändert sich, das Leuchten der Augen lässt uns genau erkennen, was wir fühlen.

credit: Pornstar Platinum – Illustration: diener der SHI – courtesy of kink.com

Jedes Mal neu ist es eine Botschaft, eine beidseitige. Gefühltes Vertrauen wird nie gewöhnlich, ausgeübte Macht nie beliebig. Und dabei bleibt immer das Mögliche, das ich über das Erwartete hinaus zulasse, und die Bereitschaft, mehr zu erleben, als das Vorstellbare. Ich weiss, Du wirst mir niemals Schaden zuführen, doch im Blitzmoment ist es durchaus möglich, dass ich eine sehr konkrete Ahnung davon bekomme, was wäre wenn?

Wenn Du mich nie mehr losbindest, wenn Du mich quälst, wenn Deine Lust mit Dir durchgeht, wenn… und dann erfahre ich… Deine Lust geht, wenn schon, mit uns Beiden Karussell fahren, wir feiern gemeinsam, wir feiern Herrin und sklave, und wir schenken einander genau das, wozu wir bestimmt sind, was uns Freude macht und glücklich.

Und noch etwas empfinde ich immer wieder: Die Freude, spielerisch weiter entwickeln zu können, was wir fühlen. Mit diesem Ernst dahinter, dass die Botschaften, die wir aussenden, sehr wohl in die Tiefe gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.