Einander gut tun

credit: Filthy Femdom – Illustration: Felix, diener der SHI – courtesy of kink.com

Genau hier, bei Dir, treffen wir uns immer. Es ist das Zentrum unserer Bindung, die Quelle aller Lustenergie. Deine Weiblichkeit, Deine Anziehung lässt mich vor Dir knien, still und andächtig, ein Zeugnis abgebend für Deine Herrlichkeit. Dein Lächeln kommt aus Deiner Seele, Dein Körper wirkt scheinbar zerbrechlich und besitzt doch so eine magische Stärke, Deine Haltung ist voller Stolz und mein Glück fliesst in meine Demut. Du kannst es sehen – und wir Beide können einander fühlen und sind einfach glücklich, weil wir einander genau die Botschaften vermitteln können, in denen wir uns mit unserem Wesen finden.

Wir tun einander gut, wir tanken die Energie von einander, und dabei spüre ich, dass ich sehr bewusst atme, so, als wäre jeder Hauch Sauerstoff, den ich aufnehme, genau so Ausdruck Deiner Gnade wie die Leine, mit der Du mir Orientierung gibst und Richtung.

Und so bettle ich stumm darum, dass Du Deine Hand wegziehst, und natürlich verstehst Du mich und wirst es geniessen – nachdem Du den Moment, in dem Du gerade aufgehst, ausgiebig genossen hast. Du bist die Herrin meiner Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.