Deine Finger in meinem Mund

credit: BleuProductions – Illustration: Felix, diener der SHI – courtesy of kink.com – post in english further down

Mein Mund reagiert sofort auf Deine Berührung meiner Wange. Du siehst, wie meine Lippen ganz leicht geöffnet bleiben, und Du schiebst Deine Finger dazwischen. Zwei, dann drei, kurz, dann tiefer, und Du behältst die Fingerkuppen auf dem Zungenbett, schiebst sie leicht nach hinten, öffnest mein Maul weit und flüsterst mir nur zu, dass Du meine Zähne nicht spüren willst. Ganz leise, doch ich weiss, wie klar und deutlich ich darauf mit Gehorsam zu reagieren habe. Ich schaue Dich an, tauche in Deine Augen, dann schliesse ich wieder meine Lider, doch Du willst, dass ich Dich ansehe, willst beobachten und direkt prüfen können, welche Bewegung was bei mir auslöst.

Wieder zelebrierst Du ganz einfache Gesten, doch in ihnen liegen so tiefe Botschaften, und Du siehst, wie sie ankommen, Wirkung haben, wie ich sie aufnehme, tief in mir, physisch und mental. Du willst Dich von meiner Willigkeit überzeugen, meine Demut fühlen, meine Unterwerfung vorantreiben.

Dieser Mann vor Dir, mit Deiner Hand in seinem Mund, ist Dir verfallen, hörig, ergeben, und er will alles dafür tun, dass die Glut Deiner Lust über ihn kommt und Du bestätigt bekommst, wie sehr Du von ihm gefeiert wirst.


Your fingers in my mouth

My mouth reacts immediately to your touch on my cheek. You see how my lips remain very slightly open, and you push your fingers between them. Two, then three, briefly, then deeper, and you keep the fingertips on the tongue bed, push them slightly back, open my mouth wide and just whisper to me that you don’t want to feel my teeth. Quietly, but I know how I have to respond with obedience. I look at you, dive into your eyes, and then I close my eyelids again, but you want me to look at you, want to observe and be able to check directly what movement triggers what in me.

Again you celebrate very simple gestures, but in them lie such deep messages, and you see how they arrive, have an effect, and how I absorb them, deep inside me, physically and mentally. You want to convince yourself of my willingness, feel my humility, and push my submission.

This man in front of you, with your hand in his mouth, is addicted to you, in bondage, devoted, and he wants to do everything so that the glow of your desire comes over him and you get confirmed how much you are celebrated by him.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..