Von der Erschöpfung zur Erlösung

credit: Illustration von Felix, diener der SHI – courtesy of kink.com for femdomEnglish post below

Du nimmst mich an der Hand, heisst auch, dass Du mich auch mal beim Wickel nimmst… Das Bild steht für mich für unsere Innigkeit, die Nähe, die Tiefe, die Ernsthaftigkeit, Deine Beständigkeit, Deinen klaren Blick, Deine Herrscherinnenfreude, Deine Zuwendung – und für meine Entspannung, meinen Frieden, der meine Erschöpfung abgelöst hat. Ich habe mich ergeben und geöffnet, habe meinen Hort gefunden und möchte ihn meinerseits ehren mit meiner Dankbarkeit und Aufrichtigkeit, so dass meine Herrin ihn gern besucht und weiter gestaltet, ihn ausrichtet und wohnlich einrichtet – als jenes Refugium, in dem sie selbst zur Ruhe kommt und gleichzeitig schwelgen kann in Reichtümern, die gar nicht materieller Natur sind – sondern viel beständiger.

Meine Sklavenschaft in diesem Leben ist eine Wahrheit, die mit Dir verknüpft ist und weiter gefestigt wird. Ich will weiter jeden Tag alles dafür tun, dass Du Deinen sklaven in seiner Demut fühlst und aus Deinem Besitz Lust und damit Kraft schöpfen kannst.

Dein Körper ist mein Tempel, und was Du mir an Gedanken und Gefühlen schenkst, ist in der Seele geborgen, die behaglich in diesem Körper wohnen kann – auch, weil sie täglich erfährt, dass Tempel und Gottheit wahrhaftig sklavisch angebetet werden.

All die Zusammentreffen mit Dir waren meine Erlösungen, und in diesem Wunder lebe ich täglich.


From exhaustion to redemption

You take me by the hand, which also means that you sometimes take me by the wrist or by the ear… For me, the image stands for our intimacy, closeness, depth, seriousness, steadfastness, clear gaze, ruler’s joy, and devotion – and for my relaxation, my peace, which has replaced my exhaustion. I have surrendered and opened myself, I have found my refuge and for my part, I want to honour it with my gratitude and sincerity, so that my mistress will gladly visit it and continue to shape it, align it and furnish it homely – as that refuge in which she herself comes to rest and at the same time can revel in riches that are not material at all – but much more enduring.

My slavery in this life is a truth that is linked to you and will continue to be strengthened. I want to continue to do everything every day for you to feel your slave in its humility and to draw pleasure and thus strength from your possession.

Your body is my temple, and what you give me in thoughts and feelings is sheltered in the soul, which can live comfortably in this body – also because it experiences daily that temple and divinity are truly worshipped slavishly.

All the meetings with you were my salvation, and in this miracle, I live daily.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..