Die Pflege unserer Realität

credit: femmefatalefilms.com – Illustrtion vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Ich bin geborgen, aber auch immer gefordert. Ich habe mich versprochen, und daraus folgt ein ständiger wahrhaftiger Auftrag, mich aufrichtig und eifrig darin zu schulen, meiner Herrin ein guter sklave zu sein, in meinem Lustbegehren und -verehren genau so IHR zugetan wie in der Aufmerksamkeit für meine Alltagsdienste.

Die virtuelle Ausrichtung erlaubt leider nur selten die aktive, körperliche Einflussnahme, um so wichtiger ist meine ständige mentale Anbindung und die aktive Pflege aller uns verbindenden Elemente.

Schaust Du auf mich, so wünsche ich mir, dass Du dabei jederzeit meine von mir aktiv gelebte Zugehörigkeit erlebst, und ich bin glücklich, wenn wir immer wieder unser gemeinsames virtuelles Lusthaus bewohnen, einrichten und darin unser Lustleben leben können. All das ist weit weg von einer Phantasterei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.