Weitende Enge, ewige Freude

credit: printscreen illustriert vom diener der SHI – courtesy of TheEnglishMansion.com

Es gibt Momente, in denen ich auf die angenehmste Weise gefangen bin in jenen Empfindungen, die mir immer bleiben – und die ausnahmslos von Dir ausgelöst werden. Nichts mehr fühle ich als Enge, die doch nur in hilfreicher Strenge zum zentralen Sinnesgenuss führt: Lebensenergie, die wir uns geben, austauschen, nähren, verbunden mit unserem Schoss, dem einzigen Punkt meines Körpers, dem Du gerade Freiheit schenkst…

Ich will zu Dir, Herrin, und bei Dir bleiben, Herrin. Ewig.

Ich gehöre Dir, bin Dein Spielzeug, will Dir Spirit sein und Energiespender für Deine ewige Lust. Berührung… wir werden sie immer ersehnen und wir werden uns darin immer finden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.