Deine göttliche Weiblichkeit

credit: divinebitches.com – illustriert vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Immer wieder, immer neu staune ich. Dein Schoss hat eine so grosse Macht über mich. Dein Geschlecht, Dein Sex, Deine Zartheit, Deine Lust… Du verdienst alle Zuwendung, jede Regung voller Hörigkeit, jede Anbetung.

Mir bleibt es ein Mysterium, wie Mann Frau NICHT anbeten kann… wie ist es möglich, einer Frau Gewalt anzutun? Wie kann ein Mann eine Frau verletzen? Die Hüterin und Gebärerin des Lebens, die lockende, sinnliche Kraft allen Begehrens…. ich habe in Dir meine Frau aller Frauen gefunden, und mich berührst Du immer wieder! Du bist verletzlich und gleichzeitig soooo stark, Du wagst das Gefühl und das Vertrauen, Du schenkst Liebe und Güte und hütende Geborgenheit. Wie könnte ich da nicht ehren, verehren, dienen wollen? Ich danke Dir, oh Herrin, für Deine Sinnlichkeit, für Deinen Hunger nach mir, für Deinen Glauben an mich, der sich auch darin äussert, dass Du Deine Anziehung immer wieder dafür einsetzt, genau mich zu Dir zu rufen. Ich bin nirgends lieber als in Deinen Fesseln, und in unseren Mauern, unseren Räumen, in meinem Leben, bist Du das Fabelwesen, das in leibhaftiger Gestalt auf mich nieder schaut, so dass wir uns an einander laben können. Und dabei senkst Du Dein Becken nieder, und Deine Hüften beginnen sich leise zu bewegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.