Auf Deiner Bühne

credit: Illustration vom diener der SHI – courtesy of kink.com

Der Salon kann mehr ein Saal sein als ein gemütliches Wohnzimmer, und meine persönliche Situation so kompromittierend wie kaum vorstellbar. Aber Deine Präsenz macht alles darum herum nebensächlich, ja, die Umgebung wird zu Deiner Bühne. Ich höre Dich näher kommen, und ich kann dem Klang Deiner Schritte genau entnehmen, was Du fühlst. Ich höre mit jedem Klacken Deiner Schuhe Deinen Stolz, und ich kann noch so hilflos sein: Ich bin zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Ich erwarte Dich, und alles, was Du mir zudenkst. Ich erwarte Deine Berührung, Deine Schläge – denn sie sind immer gerecht – und gleichzeitig bin ich ausgestellt und bereit für Deine Benutzung, Deine Lust. Ich bin genau da, wo ich hin gehöre, und die Tatsache, dass Du mir Deine Freude zeigst, macht mich sehr, sehr glücklich.

Ich horche in meine Dunkelheit hinein, und jede Berührung pflanzt sich in meinem Rücken dem Rückgrat entlang fort und ich fühle, wie meine Schenkel zittern.

Beruhigend legt sich Deine Hand auf meine Schulter, und ich fühle gleichzeitig die Rute an meinen Lippen. Ich öffne sie, um demütig zu küssen, was zu mir sprechen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.